7.Tag – Dolomiten

13.09.2006 – Dolomiten Tour 1, 195km

Das Handy klingelt mich um 7:00 aus den Federn. Ich blinzle durch die Vorhänge und sehe strahlend blauen Himmel. Das verspricht ein guter Tag zu werden. Ab unter die Dusche und runter zum Frühstück. Hier wartet ein Buffet auf uns. Die Brötchen muss man in einem Ofen selber backen und die Eier kann man selber kochen. Nur beim raus nehmen bitte nicht verwechseln. So gestärkt machen wir auf in die Garage und lassen die Maschinen an.

Auf dem Programm steht eine 200km Dolomiten Runde die uns von Arabba über Cortina D’Ampezzo, Tai Di Codore zu den 3 Zinnen führen wird. Zurück geht es dann über den Gemaerkpass, Noch einmal Cortina zum Giau Pass zurück nach Arabba. Die Sonne steht noch nicht sehr hoch und es ist bestes Fotowetter. Wir fahren zuerst mal zum Passo Di Falzarego um mit der Seilbahn auf den Laga Zuoi (2752m) hoch zu fahren. Julia bleibt mit Daniel unten und der Rest von uns begibt sich auf den Berg, von wo man grandiosen Blick über die Dolomiten und den Marmolada Gletscher hat. Bei einem Kaffee sonnen wir uns ein wenig um dann bald wieder zu den anderen zu stoßen um unsere Tour fortzusetzen.

Kurz vor Cortina bleiben wir an einem Aussichtspunkt stehen. Der Verkehr hat deutlich zugenommen, die Reisebusse nerven. Wenn sich die Teile durch die Kehren quetschen wird es eng. Für ein Motorrad bleibt manchmal kaum mehr Raum wenn so ein Dreiachser die Kurve schneidet. Nach ein paar Fotos fahren wir runter in die Stadt um sie schnell hinter uns zu lassen. Uns liegt nichts an vollen Straßen, wir wollen freie Fahrt auf kurvigen Bergstraßen. So umrunden wir gegen den Uhrzeigersinn das Bergmassiv und machen kurz vor dem Sant-Angelo Pass eine Mittagspause an einem kleinem Gasthof. Es gibt lecker hausgemachte Pasta und Salate.

Wir fahren weiter in Richtung der 3 Zinnen, machen aber an der Mautstation kehrt. 10,- für den Rest der Strecke erscheint uns doch ein wenig zu teuer. Wir genießen die Blicke auf die Bergseen und fahren Richtung Gemaerkpass weiter. Die Abfahrten hier sind eine Herausforderung der besonderen Art. Die Kehren sind in den Berg gebaut, kleine Tunnel mit 180° Kurve ohne Beleuchtung. Das ist nicht lustig wenn man mit Sonnenbrille gegen die Sonne fährt und dann in so eine Kehre kommt. Wir sind aber heil runter gekommen. Über Brite de Val erreichen wir wieder Cortina. Nun folgt ein kleines Highlight auf dieser Runde: der Passo Di Giau.

Meiner Meinung nach ist der Giau Pass einer der schönsten überhaupt. Von Cortina kommend schraubt sich die Straße über viele Kehren bis auf 2200m hoch. Hinter jeder Kurve hat man einen neuen fantastischen Blick auf die Berge und Täler. Der Belag ist in guten Zustand und wir genießen die kurvenreiche Auffahrt auf den Pass. Oben ist ein Bikertreffpunkt an dem eine Menge los ist. Der Blick zurück ins Tal ist grandios. Vor uns liegt nun noch die Abfahrt mit ihren 40 Kehren. Herz, was willst du mehr?

Nach dem Pass fahren wir noch einmal zur Bergbahn. Die Verkehrsführung um die Berge lässt es kaum anders zu. Ein Teil der Truppe verpasst die Abbiegung in Richtung Valparolapass und fegt nochmal Richtung Cortina. Na, sie werden es schon merken und so warte ich mit Jürgen zusammen auf die anderen. Währen des wartend hör ich auf einmal ein „Hallo Andreas“ von hinten. Steht da doch auf einmal Brigitte und Gerald vor mir, die ich auf der Schottland Reise kennen gelernt habe. Die Welt ist ein Dorf. Wir plauschen kurz und dann kommen auch schon die anderen den Berg hoch. In den nächsten 2 Tagen treffen wir die Beiden noch ein paar mal. Sie machen auch in Arabba Station. Aber erst mal trennen sich unsere Wege und wir fahren über den Valparola und Campolongo Pass wieder nach Arabba.

Die Zeit reicht noch um uns frisch zu machen, dann gibt es auch schon Abendessen. Wir haben für die 200km den ganzen Tag gebraucht. Am Vortag haben wir uns aus der Stadt noch Wein besorgt den wir nach dem Essen auf dem Zimmer genießen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Tag und eine weitere Runde im Motorrad Paradies.

weiter zum nächsten Tag ->

Seite 2 Reiseroute, Seite 3 Bilder vom Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.