Die Sache mit der Werbung

Werbung im Internet ist immer so eine Sache. Die einen lehnen sie grundsätzlich ab, die anderen blockieren sie einfach und denken nicht weiter darüber nach und den Rest interessiert sie einfach nicht. Auch auf meiner Webseite wird ein wenig Werbung gemacht. Dabei kommen die Anbieter Google und Amazon zum Einsatz, wie auf vielen anderen Webseiten auch. Damit werden keine Vermögen erwirtschaftet und das was dabei abfällt geht in den Unterhalt der Webseite.

Spezieller wird es, wenn wir von dritter Seite Unterstützt werden und über Dinge berichten, die uns von Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. So geschehen beim Bericht über den TomTom Rider 2013, der BlueBike Anlage oder bei unserer Norwegen Reise. Hier kann man von Sponsoring reden und wir müssen den Spagat zwischen abschreiben von Pressemeldungen und eigener Bewertung schaffen. Natürlich soll auch der Sponsor zu seinem Recht kommen und seine Produkte oder Dienstleistung ins rechte Licht gerückt bekommen. Dabei Orientieren wir uns natürlich erst einmal an der Präsentation des Sponsors, finden dann aber eigene Worte zum Produkt, die unserer Meinung entsprechen. Dabei kann es auch passieren, das wir mal nicht nur lobende Worte finden.

Dem einen oder anderen mag es aufgefallen sein, dass es auf dieser Webseite seit kurzem den Cookie Hinweis zum Abnicken gibt. Das ist leider nötig geworden um dem EU-Recht entsprechen zu können da wir besagte Werbung von Google und Amazon einsetzen. Unabhängig von der getroffenen Entscheidung sollte die Funktion der Webseite nicht beeinträchtigt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.