Tomtom stoppt Kartenaktualisierung auf älteren Navis

Ein Navigationsgerät ist nur so gut wie sein Kartenmaterial, daher bieten die Hersteller regelmäßig Updates an. Tomtom stellt künftig für zahlreiche Navis jedoch keine neuen Karten mehr zur Verfügung. Kunden sollen sich neue Geräte kaufen.

Quelle Golem.de

In der Liste der betroffenen Geräte sind bis jetzt nur Auto-Navis aufgelistet. In wie weit die Rider Geräte für Motorräder betroffen sind wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Bei den Handy-Apps hatte Tomtom damals das TT-Europa sogar ohne große Ankündigung eingestellt und die die Nutzer per In-App Kauf auf das Abo Modell der neuen Version zwangsweise umgestellt.

Man sieht: ob man nun Garmin kauft oder TomTom – es ist egal. Wenn die Hersteller neue Geräte verkaufen wollen machen beide das gleiche. Dabei ist es egal ob die Geräte technisch noch OK sind und ihren Zweck erfüllen.

Bei vielen Garmin Geräten kann man auf Open Street Map Karten zurückgreifen wenn das Gerät seitens des Herstellers nicht mehr gepflegt wird. Wie das ggf. mit TomTom klappt habe ich noch nicht ausprobiert. Da scheint es zumindest nicht ganz so einfach zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.